Johannes Lepsius
(15. Dezember 1858 - 3. Februar 1926) war ein deutscher
evangelischer Theologe und Orientalist. Lepsius brachte den
Armenischen Völkermord von 1915/16 an die Öffentlichkeit.
Er ist bekannt durch seine Dokumentation Bericht über die
Lage des armenischen Volkes in der Türkei. Die
Dokumentation enthält Augenzeugenberichte zur
systematisch Folterung und Ermordung der Armenier und
wurde von der deutschen Zensur nach der Veröffentlichung
verboten.